Psychoonkologischer Dienst - Unterstützung für Menschen mit einer Krebserkrankung

Die Diagnose einer Krebserkrankung bedeutet meist einen schweren Einschnitt für die Erkrankten und für die Menschen, die ihnen nahestehen. Häufig belasten Fragen, Ängste und Sorgen zusätzlich zur medizinischen Behandlung. Wir bieten Ihnen in dieser Zeit, als Teil des interdisziplinären Behandlungsteams, unsere Hilfe an und sind Ansprechpartner während des gesamten Behandlungszeitraums.

Der Psychoonkologische Dienst des AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUMS ROTENBURG begleitet Sie und Ihre Angehörigen im Umgang mit der Diagnose und durch den Verlauf der Behandlung.

Unsere Angebote:

  • Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung (Umgang mit belastenden Gedanken und Gefühlen)
  • Krisenintervention bei akuten Belastungen
  • Einzel-/Paar- und Familiengespräche
  • Unterstützung beim Umgang mit Ihren Kindern, Ihren Angehörigen und Ihrem Umfeld
  • Entspannungsverfahren
  • Begleitung bei Arztgesprächen oder medizinischen Maßnahmen
  • Information über weiterführende Unterstützungsmöglichkeiten (Selbsthilfe, Beratungsstellen)
  • Begleitung in der letzten Lebensphase

Alle Angebote sind für Sie kostenlos.

Sie können den Psychoonkologischen Dienst sowohl während eines stationären Aufenthalts, als auch während einer ambulanten Behandlung in Anspruch nehmen.

 

Kontakt
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG
Psychoonkologischer Dienst

Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)

(04261) 77-33 45

psychoonkologie@diako-online.de

Ihre Ansprechpartnerin
Miriam Schumann

Miriam Schumann

Leiterin

So erreichen Sie uns

T (04261) 77-33 45

Sie können gern eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

psychoonkologie@diako-online.de

Wenn Sie stationär aufgenommen wurden, können Sie auch Ärzte oder Pflegekräfte über Ihren Gesprächswunsch informieren.

Mit folgenden Kliniken und zertifizierten Zentren des Diakonieklinikums arbeiten wir eng und interdisziplinär zusammen: