Gynäkologie und gynäkologische Onkologie –
Weiterbildungsermächtigung

Dr. med. Hans-Peter Hagenah

  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe

zunächst befristet bis 31.12.2019

    Weiterbildung

    Die Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt für Geburtshilfe und Frauenheilkunde am Diakonieklinikum erfolgt in der Frauenklinik in den Bereichen Gynäkologie und gynäkologische Onkologie sowie in der Geburtshilfe und Perinatologie. Wir bieten eine umfassende Ausbildung und Berufsexposition in der stationären und ambulanten Tätigkeit.

    Informationen zur Weiterbildungsstätte

    Die Abteilung für Geburtshilfe und Pränatalmedizin bietet mit derzeit über 1.000 Geburten pro Jahr ein umfassendes Leistungsspektrum an. Wir sind ein Haus der Maximalversorgung, Perinatologische Schwerpunktklinik und verfügen über eine Einstufung DEGUM II in der Pränataldiagnostik. Zudem verfügt unsere Klinik über eine Hoch-Risiko-Ambulanz.

    Die Abteilung für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie behandelt sowohl Frauen mit häufigen als auch Frauen mit seltenen und spezialisierten Krankheitsbildern aus dem gesamten Fachgebiet. Der Klinik angeschlossen sind ein Zertifiziertes Brustzentrum und ein Zertifiziertes Gynäkologisches Krebszentrum. Wir nehmen als Screening-Operateure aktiv am Mammografie-Screening-Projekt Niedersachsen teil.

    Ausbildungscurriculum und Praktische Weiterbildung

    Die Ausbildung erfolgt nach einem weitgehend festen Curriculum wie folgt: 

    • 1 Jahr - Geburtshilfe mit Schwerpunkt auf die Kreißsaal- und Wöchnerinnenstationstätigkeit
    • 1 Jahr - Gynäkologie mit Schwerpunkt auf die Stationsarbeit und kleine Operationen
    • ½ Jahr - Geburtshilfe mit Verantwortungsübernahme für die Kreißsaaltätigkeit
    • ½ Jahr - Gynäkologie mit Mitwirken bei größeren Bauchoperationen und Verantwortungsübernahme für die Stationsarbeit
    • ½ Jahr - Geburtshilfe und Perinatalmedizin mit Hauptschwerpunkt auf sonographische Pränataldiagnostik
    • 1 Jahr - Gynäkologie mit voller Verantwortungsübernahme für die Stationsarbeit und Mitwirken an allen größeren gynäkologischen Operationen (Wertheim OP, BET/Ablatio der Brust, Vaginale- u. Abdominale Laparoskopien, Hysterektomie usw.)
    • ½ Jahr - Geburtshilfe mit voller Verantwortungsübernahme für die Kreißsaaltätigkeit, incl. selbstständiger operativer und nicht operativer Entbindung von Schwangerschaften und Risikoschwangerschaften sowie ambulanter Betreuung aller gängigen und auch mit Komplikationen verbundener Schwangerschaften

    Wir legen großen Wert auf ein Curriculum und dessen Einhaltung.

    Theoretische Weiterbildung 

    • tägliche lehrhafte Frühbesprechung mit Erörterung aller Ereignisse der letzten 24 Stunden
    • 1 x pro Woche Oberarzt-Visite auf den Stationen
    • zusätzlich 1 x pro Woche eine Chefarzt-Visite (auf der Wöchnerinnenstation gemeinsam mit der Klinik für Kinder und Jugendliche über eine Dauer von ca. 2 Stunden mit großem Wert auf Weiterbildung; anschließend nimmt die Klinik für Geburtshilfe an der Visite auf der Neonotalogischen Intensivstation teil)
    • 1 x pro Monat klinikinterne Fortbildung im Bereich Geburtshilfe und Pränatalmedizin (45 Minuten)
    • wöchentliche Tagung der interdisziplinären Tumorkonferenz
    • 1 x pro Woche journal club (Literatur Vortrag)
    • 2 - 4 x jährlich Fortbildungen mit renommierten externen Referenten für Klinikärzte und Niedergelassene
    • Kostenübernahme für auswärtige Fortbildungen

    Arbeitsorganisation und Arbeitszeiten

    • 24 Stunden-Dienste mit nachfolgender Freizeit 
    • Frühbesprechung um 7.30 Uhr
    • Nachtdienst ab 15.45 Uhr
    • Wochenenddienste in Blöcken zu jeweils 24 Stunden
    • Übernahme der Organisationsaufgaben im stationären Bereich zu großen Teilen durch das Pflegepersonal, Dokumentarinnen, Stationssekretärin
    • Unterstützung in der Abrechnungsdokumentation durch Kodierassistentin
    • Routineblutentnahmen durch das Pflegepersonal
    • Radiologische Befunde, Befundarchive und Labordiagnostik weitgehend online verfügbar
    • Konzentration der Arbeit auf originär ärztliche Aufgaben

    Wer passt zu uns?

    Willkommen sind alle Ärztinnen und Ärzte, die das Fachgebiet auf hohem Niveau lernen wollen. Wir wünschen uns, dass Sie über gute Zeugnisse verfügen, lernbereit und begeisterungsfähig sind – und offen, um sich um die Frauen serviceorientiert und verantwortungsvoll zu sorgen. Berufs- bzw. Facharztanfänger, aber auch Quereinsteiger sind bei uns herzlich willkommen.

    Studien

    Kontakt
    AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG
    Gynäkologie und gynäkologische Onkologie

    Elise-Averdieck-Straße 17
    27356 Rotenburg (Wümme)

    (04261) 77-23 00

    (04261) 77-21 44

    gynsekre@diako-online.de

    Ihre Ansprechpartner
    Dr. med. Wladimir Pauker

    Dr. med. Wladimir Pauker

    Chefarzt

    Marion Schmitt

    Marion Schmitt

    Chefarztsekretariat

    Juliane Müller

    Juliane Müller

    Chefarztsekretariat