Zentrum für Notfallmedizin –
24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr für Sie da

Bundesweit einheitliche Not-Rufnummern ohne Vorwahl:

In lebensbedrohlichen Fällen: T 112
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: T 116117
Polizei-Notruf: T 110

Bei Verletzungen und Erkrankungen des Auges und der Zähne wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Notdienst: T 116117

Die TerminServiceStelle der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen vermittelt Termine bei Haus- und Fachärzten und Psychotherapeuten.
An sieben Tagen in der Woche und 24 Stunden am Tag: T 116117


Für akut Erkrankte und Verletzte

Das Zentrum für Notfallmedizin am AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG ist die erste Anlaufstelle für akut erkrankte und verletzte Personen. Mit rund 40.000 Patienten pro Jahr leisten wir eine umfassende Notfallversorgung. Unsere Aufgabe besteht darin, lebensbedrohende Zustände zu erkennen und zu therapieren, eventuell weitere Untersuchungen einzuleiten und die gezielte Zuweisung der Patienten zu den einzelnen Fachkliniken zu veranlassen. Das Team entscheidet, auch in enger Kooperation mit den Fachkliniken, welche Menschen ambulant durch Haus- und Fachärzte weiterversorgt werden können.

Wie können Sie uns helfen?
Jeder Patient soll seine individuelle und bestmögliche Versorgung bekommen. Als Patient oder Angehöriger können Sie uns helfen, indem Sie sich in den eingerichteten Wartezonen in der Notaufnahme aufhalten. Wir möchten die Intimsphäre eines Jeden wahren. Die Flure vor den Untersuchungsbereichen und die Krankenwagenzufahrt sind deshalb kein Aufenthaltsort. Der Arzt und die Pflegekraft kommen zu Ihnen ins Wartezimmer, wenn Sie an der Reihe sind oder Fragen aufkommen. Patienten, die von einer Diagnostikeinrichtung zurück sind, nehmen wir wieder in den laufenden Notaufnahmebetrieb auf. Wie lange die Untersuchungen dauern, können wir aus den oben genannten Gründen leider nicht immer genau voraussagen. Dafür bitten wir um Verständnis.
 

Kontakt
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG
Zentrum für Notfallmedizin

Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)

(04261) 77-24 58

(04261) 77-20 20

notaufnahme@diako-online.de

Ihre Ansprechpartner
Dr. med. Oliver Fröhlich

Dr. med. Oliver Fröhlich

Ärztlicher Leiter Zentrum für Notfallmedizin

Manuela Pakendorf

Manuela Pakendorf

Pflegerische Leitung

Was sollten Sie mitbringen?

  • Krankenkassenversicherungskarte
  • Zusatzversicherungsnachweis
  • Medikamentenliste
  • Wenn schnell griffbereit: vorhandene Arztbriefe und Röntgenbilder/CD
  • Falls existierend: Patientenverfügung


Zeitablauf in der Notaufnahme
Die Zeit ist in der Notfallversorgung ein sehr wichtiger Faktor. Wenige Minuten können entscheidend für die Rettung eines Menschenlebens sein. Die Reihenfolge der Behandlung findet daher nach Krankheitsschwere und nicht nach Dauer der Wartezeit statt. Das bedeutet: Ein schwer kranker Patient kann nach Ihnen gekommen sein, aber vor Ihnen behandelt werden. Wir berücksichtigen folgende Kriterien:

  • Art und Schwere der Erkrankung/Verletzung
  • Allgemeinzustand des Patienten
  • Auslastung des jeweils zuständigen Facharztes
  • Anzahl der freien Untersuchungszimmer
  • Nicht zu planende Stoßzeiten

Wir versuchen immer, die Wartezeiten für jeden Patienten möglichst kurz zu halten.

Sie haben sich in der Notaufnahme angemeldet und fragen sich, wie es weitergeht?

Ein Mitarbeiter des Pflegeteams wird Ihnen einen Behandlungsplatz zuweisen sowie erste Maßnahmen wie Blutabnehmen, EKG-Aufzeichnung etc. durchführen.
Es folgt die ärztliche Untersuchung und gegebenenfalls Ultraschall, Röntgen, Computertomographie etc.. Liegen alle notwendigen Untersuchungsergebnisse vor, bespricht der Arzt mit Ihnen das weitere Vorgehen. 

Es kann zu längeren Wartezeiten kommen, da Patienten in akuter Notsituation vorrangig behandelt werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Zertifikate aus diesem Fachbereich

Schwerstverletzungsarten- verfahren der DGUV

Zertifikat (PDF)

Das Team

Dr. med. Oliver Fröhlich
Ärztlicher Leiter, Facharzt für Anästhesie

Sebastian Kramer
Stellvertretender Ärztlicher Leiter, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Ahmad Djawad Haidari
Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Manuela Pakendorf
Pflegerische Leiterin

Dr. med. Annick Goltz
Fachärztin für Allgemeinmedizin