Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Endokrinologie – Hepatologie und Ernährungsmedizin – Passgenaue Therapien für Ihr Wohlbefinden

Die Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin im AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG behandelt Erkrankungen in den folgenden Fachgebieten:

  • Gastroenterologie (Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und der Verdauungsdrüsen)
  • Diabetologie (Erkrankung mit Diabetes mellitus)
  • Endokrinologie (Erkrankungen von hormonproduzierenden Drüsen)
  • Hepatologie (Erkrankungen der Leber und Galle)
  • Ernährungsmedizin (Ernährungsabhängige Erkrankungen)
  • Palliativmedizin (Schmerztherapie und Symptomkontrolle bei Patienten im fortgeschrittenen Tumorstadium)

Besondere Schwerpunkte bilden die Endoskopische Tumortherapie sowie sämtliche Tätigkeiten unseres zertifizierten viszeral-onkologischen Zentrum, unseres zertifizierten Diabeteszentrums und der assoziierten Klinik der Deutschen Leberstiftung. Für die Diagnostik und Behandlung stehen uns folgende Methoden zur Verfügung, die wir ambulant durchführen können:

Endoskopische/diagnostische Untersuchungen

  • Koloskopie (Darmspiegelung)
  • Vorsorgekoloskopie
  • Ösophago-Gastro-Duodenoskopie (Spiegelung der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms)
  • pH-Metrie (Säuremessung in der Speiseröhre und/oder dem Magen)
  • Manometrie (Druckmessung in verschiedenen Organen)
  • ERCP (Endoskopisch retrograde Cholangio-Pankreatikografie, Röntgen der Galle und Bauchspeicheldrüse)
  • EUS (gezielte Punktion, gezielte Zystendrainagen, Stent)
  • Sonografie (Ultraschall)
    • Punktionen
    • KM-Sonografie
  • Atemtests
  • Weitere Spezialuntersuchungen
    • Video-Cholangioskopie
    • Mini-Laparoskopie

Therapiemethoden und endoskopische Tumortherapien

  • Entfernung von oberflächlichen Tumoren in Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm, Dickdarm und Enddarm (EMR, ESD, FTRD)
  • Endoskopische Stent-Therapie bei Speiseröhren- und Magenkarzinom, Pankreas- und Gallengangkarzinom
  • Endoskopische Zystendrainage mittels Stent
  • Endosonografische Diagnostik einschließlich Punktion
  • Leberambulanz
  • Antivirale Therapie von Hepatitiden
  • Ernährungsberatung
Kontakt
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG
Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Endokrinologie - Hepatologie und Ernährungsmedizin

Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)

(04261) 77-29 90

(04261) 77-20 25

ostermann@diako-online.de

Ihre Ansprechpartner
Prof. Dr. med. Joachim Arnold

Prof. Dr. med. Joachim Arnold

Chefarzt

Bettina Ostermann

Bettina Ostermann

Chefarztsekretariat

Gastroenterologie

Als ein Teilgebiet der Inneren Medizin stehen bei der Gastroenterologie Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber und der zum Verdauungstrakt gehörenden Hormondrüsen wie der Bauchspeicheldrüse im Fokus. Wir untersuchen Magen-Darm-Erkrankungen, wie sie entstehen und wie häufig sie vorkommen. Zudem diagnostizieren und behandeln wir diese Erkrankungen mit passgenauen Therapien und beraten die Patienten, wie sie sich vor ihnen schützen können.

Erkrankungen, die wir diagnostizieren und behandeln sind unter anderem:

  • Tumore des Magen-Darm-Trakts
  • Erkrankungen von Speiseröhre und Magen
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Leberzirrhose
  • Gelbsucht (Hepatitis)

Relevante Untersuchungsmethoden bestehen in der Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes, der Endoskopie mit Endosonografie sowie weitere bildgebende Verfahren. So können wir Erkrankungen operationslos untersuchen und schonend behandeln. Lesen Sie hier weitere Informationen zur Diagnostik und Therapie von gastrointestinalen Erkrankungen.

Zertifiziertes Diabeteszentrum

Für Menschen mit Diabetes betreibt das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG ein Diabeteszentrum – eine von der Deutschen Diabetes Gesellschaft für Menschen mit Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2 anerkannte Behandlungseinrichtung. So können Patienten mit Diabetes mellitus auf einer speziellen Station (Station 54) intensiv geschult und auch neu eingestellt werden (z. B. durch Pumpentherapie). Die ambulante (Weiter-)Betreuung ist in unserer Diabetesambulanz gewährleistet.

Diabetesstation 54
Wir bieten eine Diabetesneueinstellung mit integrierter Diabetesschulung an. Die Station hat bei der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG) die Anerkennung der Stufe 1 und ist durch den Arbeitskreis strukturierter Diabetesschulung (ASD) zertifiziert. So erhalten Betroffene anerkannte Schulungen durch Fachpersonal und regelmäßige Verlaufskontrollen der Patienten nach durchgeführten Schulungen.

Ihr Aufenthalt
Eine Einweisung zur Insulinneueinstellung und/oder Therapiemodifikation erfolgt entweder durch eine diabetologische Schwerpunktpraxis oder den Hausarzt. Während des Aufenthaltes steht den Patienten ein Team aus Diabetologen und Diabetesberaterinnen als Ansprechpartner zur Seite. Weitere Fachbereiche können jederzeit hinzugezogen werden.
Im Mittelpunkt stehen die optimierte Blutzuckereinstellung und strukturierte Schulungen. So werden täglich Diabetesthemen in der Theorie besprochen und soweit möglich in praktischen Übungen vertieft.

Im Rahmen eines Angehörigenabends bieten wir Familienangehörigen/Bekannten die Möglichkeit, Fragen zum Diabetes zu stellen. Während des Aufenthaltes bleibt ausreichend Zeit für einen intensiven Austausch der persönlichen Erfahrungen mit den anderen Kursteilnehmern. Die Diabetesstation ist für zehn Personen ausgerichtet. Alle Teilnehmer sind in Einzelzimmer mit Fernseher untergebracht. Die Schulungsräume befinden sich auf zwei Etagen, ein Fahrstuhl ist vorhanden. Die gemeinsamen Mahlzeiten werden als Büfett angeboten.

Diabetesambulanz
In enger Zusammenarbeit mit den behandelnden Hausärzten und Kliniken des Hauses ergänzen wir die klinische Versorgung von Menschen mit Diabetes auf dem ambulanten Sektor.

In unserer Diabetesambulanz bieten wir Ihnen mithilfe von ambulanten Schulungsprogrammen eine umfangreiche Schulung und Einstellung von Typ 1- und Typ 2-Diabetes sowie von Schwangerschaftsdiabetes an. Bei Bedarf bieten wir für insulinpflichtige Diabetiker auch Einzelberatungen zu den verschiedensten Themen, z. B. korrekte Blutzucker-Selbstmessung, Insulininjektion, Anpassung der Insulindosis in besonderen Lebenssituationen sowie Vermeidung von Hypoglykämien. Bei entsprechender Indikation und besonderen Fragestellungen können wir die Diabetes-Einstellung durch die Verwendung eines Glukosesensors erleichtern beziehungsweise ambulant eine Insulinpumpentherapie einleiten.

Fünfmal im Jahr findet der „Pumpenstammtisch“ statt. Unter der Leitung unserer Diabetesberaterinnen können sich Betroffene zur Insulinpumpentherapie austauschen.

Die Kurstermine finden Sie unter „Veranstaltungen“.

Endokrinologie – Die Lehre von den Hormonen

Endokrinologie („endon" = innen; „krinein" = ausscheiden) ist die Lehre von den Hormonen. Die Endokrinologie beschäftigt sich mit Störungen hormonproduzierender Organe sowie den Folgen der Hormonwirkungen und des Hormonmangels auf den Stoffwechsel des Menschen.

Zu den hormonproduzierenden Organen zählen die Hirnanhangsdrüse (Hypophyse), die Schilddrüse, die Nebenschilddrüse, die Bauchspeicheldrüse (Pankreas), die Nebennieren sowie Eierstöcke und Hoden. Weitere Organe mit endokriner Funktion sind u. a. das Fettgewebe, die Knochen, die Niere, der Gastrointestinaltrakt und das Herz.

Es gibt verschiedene Erkrankungen der hormonproduzierenden Drüsen und Stoffwechselstörungen. Derartige Erkrankungen können vielfältige Ursachen haben und gehen oft mit Hormonüberschuss oder Hormonmangel, Neubildungen (Tumoren) oder Autoimmunerkrankungen einher.

Folgende endokrinologische Erkrankungen betreut unser Team:

  • Diabetes mellitus und Komplikationen
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Nebenschilddrüsenerkrankungen
  • Hypophysenerkrankungen (Hirnanhangdrüse)
  • Nebennierenerkrankungen
  • Abklärung von hormonellen Ursachen arterieller Hypertonie
  • Knochenstoffwechselstörungen (u. a. Osteoporose, Vitamin-D-Mangel)
  • Übergewicht, Adipositas
  • Fettstoffwechselerkrankungen

Ernährungsmedizin – Die beste Basis für Ihre Gesundheit

Wir wollen die zunehmende Mangelernährung bei Patienten erkennen und beheben sowie der Gefahr der Mangelernährung vorbeugen. Aber auch Patienten mit Adipositas (Fettleibigkeit) und anderen ernährungsabhängigen Erkrankungen werden vom Ernährungsteam betreut.

Das gehört zu unseren Leistungen:

  • Erfassung des Ernährungszustandes mit einer ausführlichen Anamnese (medizinische Befunderhebung), körperlicher Untersuchung, Nutritional-Risk-Screening, BIA-Messung zum Körperfettanteil (Bioelektrische Impedanz Analyse), DXA-Messung (Messung der Body-Composition)
  • Ernährungsberatung bei verschiedenen Erkrankungen (vor allem gastroenterologische und onkologische Erkrankungen) im stationären wie im ambulanten Bereich
  • Betreuung künstlich ernährter Patienten, z. B. mit Sondenernährung über Magensonde oder häusliche Infusionstherapie etc.
  • Betreuung der Adipositassprechstunde
  • Durchführung verschiedener H2-Atemtests (Laktose- und Fruktoseunverträglichkeit)
  • Betreuung der angegliederten Behinderteneinrichtungen bezüglich ernährungsmedizinischer Probleme
     

Wichtig!

Ambulant durchgeführte Ernährungsberatungen, BIA-Messungen und Messung der Body-Composition werden in der Regel nicht von den Krankenkassen getragen und müssen daher vom Patienten getragen werden.

Ernährungsberatung: 50 €/1 Std.
BIA-Messung: 25 €
DXA-Messung (Body-Composition): 40 €

 

Gastro-Hotline

Anmeldung für endoskopische Untersuchungen
T (04261) 77-29 63
F (04261) 77-33 93
gastrohotline@diako-online.de

 

Privatsprechstunde

Prof. Dr. med. Joachim Arnold
Termine nach Vereinbarung
T (04261) 77-29 90
F (04261) 77-20 25
ostermann@diako-online.de

 

Gastroenterologische und hepatologische Ambulanz

Termine nach Vereinbarung
T (04261) 77-29 90
F (04261) 77-20 25
ostermann@diako-online.de​​​​​​​

 

CED-Sprechstunde (Chron. entzündliche Darmerkrankungen)

Termine nach Vereinbarung
T (04261) 77-29 90
F (04261) 77-20 25
ostermann@diako-online.de​​​​​​​

 

Gastroenterologische Onkologie

Termine nach Vereinbarung
T (04261) 77-29 90
F (04261) 77-20 25
ostermann@diako-online.de​​​​​​​

 

Viszeral-onkologisches Zentrum

Termine nach Vereinbarung
T (04261) 77-29 90
F (04261) 77-20 25
ostermann@diako-online.de

 

Diabetesambulanz

Christine Koch-Tessarek
Termine nach Vereinbarung
T (04261) 77-25 82
F (04261) 77-2579
diabetesambulanz@diako-online.de
Sie finden uns auf dem Mutterhausgelände.

Endokrinologische Ambulanz

Marina Oeff
Termine nach Vereinbarung
(Terminanfragen nur freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr)
T (04261) 77-29 66
mvz-endokrinologie@diako-online.de

Ernährungsmedizin

Termine nach Vereinbarung
T (04261) 77-29 84
T (04261) 77-20 25
Ernaehrungsteam-ROW@diako-online.de

Kurs- und Schulungsprogramm

Aktuelle Termine finden Sie unter Veranstaltungen.

Komfortstation

Zertifikate aus diesem Fachbereich

Viszeralonkologisches Zentrum

Zertifikat (PDF)

Darmkrebszentrum

Zertifikat (PDF)

Magenkrebszentrum

Zertifikat (PDF)

Deutsche Leberstiftung

Das Team

Prof. Dr. med. Joachim Arnold
Chefarzt, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Proktologie, Diabetologie, Palliativmedizin

Bettina Ostermann
Chefarztsekretariat

Dr. med. Jasmin Sarhaddar
Oberärztin,  Fachärztin für Innere Medizin, Gastroenterologie, Zertifikat Hepatologie

Wolfgang Ueberück
Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie

Christine Koch-Tessarek
Oberärztin, Leiterin Diabetesambulanz, Station 54 Funktionsoberärztin, Fachärztin für Innere Medizin, Ernährungsmedizinerin

Marina Oeff
Abteilungsleiterin Endokrinologie, Fachärztin für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie

Nadiya Abayeva
Funktionsoberärztin, Fachärztin für Innere Medizin

Ayman Al-Zureiqi 
Funktionsoberarzt, Facharzt für Innere Medizin

 

Lina Tabbakh
Funktionsoberärztin,Fachärztin für Innere Medizin