Hals-Nasen-Ohren-Klinik –
Weiterbildungsermächtigung

Priv.-Doz. Dr. med. Elias Scherer

  • Basisweiterbildung im Gebiet Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde: 24 Monate
  • Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde: 36 Monate
  • Allergologie im Gebiet HNO: 18 Monate
Kontakt
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG
Hals-Nasen-Ohren-Klinik

Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)

(04261) 77-21 50

(04261) 77-21 46

staab@diako-online.de

Ihre Ansprechpartner
Priv.-Doz. Dr. med. Elias Scherer

Priv.-Doz. Dr. med. Elias Scherer

Chefarzt

Bärbel Staab

Bärbel Staab

Chefarztsekretariat

Weiterbildung in der HNO-Klinik

Die Weiterbildung zum HNO-Facharzt am AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM kann mit den vollen fünf Jahren der vorgeschriebenen Zeit absolviert werden. Die Basisweiterbildung für die Facharztkompetenz umfasst 24 Monate. Davon können 12 Monate im ambulanten Bereich erfolgen.

Anschließend startet die 36-monatige Weiterbildung zum Facharzt der HNO oder dem Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen. Auch hier lassen sich wieder zwölf Monate im ambulanten Bereich absolvieren.
Wir bieten theoretische und praktische Weiterbildung in einem breit gefächerten Spektrum. Die Zielerreichung wird in regelmäßigen Abständen evaluiert.

Die Basis- und Facharztweiterbildung erfolgt auf der HNO-Station mit 32 Planbetten, der HNO-Ambulanz mit drei voll ausgestatteten Behandlungsräumen (Sonografie, neuro-otologischer Diagnostik mit Audiometrie inklusive OAE, FAEP, Videonystagmografie, Drehstuhluntersuchung) und im OP-Bereich, in bis zu zwei Sälen.

Die selbstständige chirurgische Ausbildung, abhängig vom Ausbildungs- und Geschicklichkeitsstand, erfolgt unter strenger Supervision eines erfahrenen Facharztes, mit Erfüllen des Facharztstandards durch routinierte Ärzte.

Der Ablauf:

  • Im ersten Jahr: „Kleine“ HNO-Chirurgie mit Tonsillektomien, Adenotomien, Paracentese, Paukendrainage, kleine Wundversorgung, Tracheotomien und Panendoskopien
  • Im zweiten Jahr: Einführung in die Nasenchirurgie, beginnend  mit Septumplastik und Conchotomien
  • Im dritten Jahr: Anleitung in der Nasennebenhöhlenchirurgie von Maxillaris- bis Sphenoidalissanierungen und die Halschirurgie mit Lymphknotenexstirpationen, Speicheldrüsenoperationen, Entfernung von lateralen und medianen Halszysten
  • Im vierten Jahr: Parotischirurgie und einfachere plastische Operationen
  • Im fünften Jahr: Anleitung und Einführung in die Ohrchirurgie

Während der gesamten Weiterbildungszeit erfolgen Assistenzen großer HNO-Operationen am Hals, an Schädelbasis, Mittelgesicht oder an den Speicheldrüsen.

Das  AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG strebt lange Laufzeiten der Ausbildungsverträge an, in der Regel über die volle Weiterbildungszeit von fünf Jahren. Die Entlohnung erfolgt laut Tarifvertrag Diakonie Niedersachsen (TV DN).