Klinik für Urologie und Kinderurologie –
Das komplette Spektrum von Diagnose bis Therapie

In der Klinik für Urologie und Kinderurologie am AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG sind wir sowohl stationär als auch ambulant tätig. Neben Prostataerkrankungen diagnostizieren und therapieren wir alle Erkrankungen von Niere, Harnleiter, Blase und Genitalorganen.

Mit Zuwendung und Fürsorge

Mit modernster Technik, innovativen Verfahren und persönlicher Zuwendung bieten wir eine optimale Betreuung während des Aufenthaltes bei uns. Dazu gehört auch das Angebot unserer psychosozialen und seelsorgerischen Einrichtung.

Umfangreiche „Allround-Urologie“

Wir bieten eine „Allround-Urologie“ mit überregionalem Versorgungsauftrag im geografischen Dreieck Hamburg-Bremen-Hannover. Ein besonderer Schwerpunkt in unserer Klinik ist die Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung/Benigne Prostatahyperplasie (BPH), Harnsteinen sowie die Behandlung von urologischen Tumoren.

 

    Kontakt
    AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG
    Klinik für Urologie und Kinderurologie

    Elise-Averdieck-Straße 17
    27356 Rotenburg (Wümme)

    (04261) 77-23 61

    (04261) 77-21 36

    urologie@diako-online.de

    Ihre Ansprechpartner
    Priv.-Doz. Dr. med. David Lazica

    Priv.-Doz. Dr. med. David Lazica

    Chefarzt

    Margit Kuck

    Margit Kuck

    Chefarztsekretariat

    Die Klinik für Urologie und Kinderurologie am AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG umfasst derzeit 30 Planbetten mit rund 1.800 stationären und circa 4.500 ambulanten Fällen. Die Abteilung besteht aus einem motivierten Team, dass Sie oder Ihr Kind während des Aufenthaltes optimal betreut. Unsere Klinik ist modern ausgestattet und deckt das komplette offen-operative und endo-urologische Spektrum ab.

    Ergänzend zur operativen Urologie bietet die urologische Klinik die uro-onkologische Versorgung von Patienten mit urologischen Tumorerkrankungen an. Hierzu zählen die ambulante und stationäre Chemotherapie sowie die medikamentöse Tumortherapie, z. B. mit neuen Immuntherapien. Eine regelmäßige interdisziplinäre Tumorkonferenz gewährleistet eine gute fachübergreifende Besprechung von individuell komplexen Tumorfällen.

    In Kooperation mit der radiologischen Klinik erfolgt die Durchführung von interventionellen radiologischen Maßnahmen urologischer Erkrankungen (Embolisation/Ablation). Weitere Klinikschwerpunkte sind die Abklärung und Therapie weiblicher Beckenbodendefekte und Inkontinenz, Funktionsdiagnostik/Urodynamik und männliche Harninkontinenz sowie eine umfassende urologische Notfallversorgung 24/7.

    Zu unserem Behandlungsspektrum in der Klinik für Urologie und Kinderurologie am AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gehören:

    • Urologische Notfälle (24 Stunden/7 Tage)
    • Chirurgie des äußeren Genitals (Hoden, Penis)
    • Benigne Prostatahyperplasie (BPH)/gutartige Prostatavergrößerung mit TURP und offenen OP-Verfahren
    • Radikale Prostatektomie
    • Komplettes Spektrum endoskopischer Operationen bei Harnsteinen mit semirigider und flexibler URS (Uretero-Reno-Skopie/durch die Harnröhre) und perkutanem Zugang (PNL & Mini-PNL/Punktion durch die Haut)
    • Transurethrale Eingriffe (Harnröhre, Prostata, Blase, Harnleiter, Nierenbecken)
      • Benigne Prostatahyperplasie/gutartige Prostatavergrößerung
      • Blasentumore – Flexible Zystoskopie (Blasenspiegelung), PDD (Photodynamische Diagnostik) und NBI („Narrow-Band-Imaging“)
    • Urologische Laparoskopie (minimal-invasive Operationen) mit
      • Nierenbeckenplastik
      • Organ erhaltende Nierentumorchirurgie
      • Radikale/Tumornephrektomie inklusive Nephroureterektomie
      • Entfernung von Nierenzysten
      • Varikocelenligatur
    • Abklärung und Therapie bei Beckenbodendefekten und Harninkontinenz
      • Inklusive urogynäkologischer Abklärungsuntersuchung
      • Rekonstruktion weiblicher Beckenbodendefekte mit und ohne alloplastischem Material/Netz
    • Blasentumor: radikale Zystektomie/Entfernung der Harnblase mit kontinenter und inkontinenter Harnableitung (Ileum-Conduit und Ersatzblase mit Harnröhrenanschluss)
    • Versorgung von Patienten mit fortgeschrittenen urologischen Tumoren durch ambulante sowie stationäre medikamentöse Tumortherapie, Chemotherapie und Immuntherapie inklusive regelmäßiger interdisziplinärer Tumorkonferenz
    • Kinderurologie

    Downloads

    Weiterführende Informationen

    Fachgerechte Informationen finden Sie bei der
    DGU (Deutsche Gesellschaft für Urologie):

    Filme zu einzelnen urologischen Themen finden Sie hier:

    Sprechstunden

    Terminvergabe – stationär

    über das Sekretariat der Urologischen Klinik:

    T (04261) 77-23 61
    F (04261) 77-21 36
    urologie@diako-online.de
     

    Terminvergabe – ambulant

    über die Urologische Ambulanz:

    T (04261) 77-23 60
    F (04261) 77-26 53
    urologie@diako-online.de
     

    Weitere nützliche Telefonnummern:

    Urologische Ambulanz: T (04261) 77-23 60

    Urologische Notfälle (außerhalb der regulären Sprechzeiten): T (04261) 77-24 58

    Urologische Station (Station 12): T (04261) 77-27 51

    Komfortstation

    Das Team

    Priv.-Doz. Dr. med. David Lazica
    Chefarzt, Facharzt für Urologie

    Margit Kuck
    Chefarztsekretariat

    Andreas Willke
    Leitender Oberarzt, Facharzt für Urologie

    Dr. med. Adrian Ciorobea
    Oberarzt, Facharzt für Urologie

    Wissam Janjal
    Oberarzt, Facharzt für Urologie