Station 51 – Allgemeinpsychiatrie mit suchtmedizinischem Schwerpunkt

Die Station

Die Station umfasst 17 stationäre Behandlungsplätze. Die Räume sind modern gehalten. Die Patienten nehmen gemeinsam das Essen im Tagesraum ein. Ein Fernseher befindet sich ebenfalls im Tagesraum.

Das Therapieangebot

Die Station 51 verfolgt einen integrativen Therapieansatz, der sowohl psychische, somatische wie auch soziale Krankheitsfaktoren berücksichtigt. Das Angebot richtet sich schwerpunktmäßig an Patienten mit einer Abhängigkeitserkrankung von Alkohol, Beruhigungs- oder Schlafmittel. Auch behandeln wir Patienten, die neben einer Abhängigkeitserkrankung an weiteren psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Schizophrenie, Ängsten, posttraumatischen Belastungsstörungen oder psychosozialen Belastungsreaktionen leiden.
Sie finden ein breites Therapieangebot aus Einzel- und Gruppengesprächen und themenzentrierten Therapiegruppen. Weiterhin bieten wir regelmäßige Möglichkeiten für Sport, Gymnastik und Bewegungstherapie entsprechend Ihrer körperlichen Verfassung sowie ein Angebot für Ergotherapie entsprechend Ihrer handwerklichen und künstlerischen Fähigkeiten an.
Zunächst erfolgt die körperliche Entgiftung, wenn nötig medikamentenunterstützt, von Alkohol bzw. Beruhigungsmitteln. An die körperliche Entgiftung anschließend bieten wir im Sinne eines "Qualifizierten Entzuges" gezielt Therapiegruppen an (Psychoedukation, Sucht-Informationsgruppe, Medizinische Informationsgruppe, Sucht-Motivationsgruppe). Die dahinter stehende psychotherapeutische Haltung ist der „Motivierenden Gesprächsführung“ entlehnt.
Zudem kommen mehrfach wöchentlich externe Vertreter der Suchtbehandlung in unsere Klinik (Sucht- und Drogenberatungsstellen, regionale Selbsthilfegruppen). Ziel ist es, die Schwelle für weiterführende Beratungen und Behandlungen zu senken und die Weiterbehandlung (beispielsweise Entwöhnungsbehandlungen) möglichst sofort von der Station aus in die Wege zu leiten.

Das Behandlungsteam

Das Behandlungsteam umfasst im Sinne eines multiprofessionellen Teams Mitarbeiter der Krankenpflege, Oberärzte, Assistenzärzte, Psychologen, Sozialarbeiter sowie Ergo- und Physiotherapeuten.

Kontakt zur Station

Alle Mitarbeiter sind über die zentrale Stationsnummer im Pflegestützpunkt zu erreichen. Von dort können wir Sie gerne weiterleiten:

T (04261) 77 - 67 51

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund unserer Schweigepflicht keine Auskünfte zum Aufenthalt oder Gesundheitszustand unserer Patienten geben dürfen. Dafür benötigen wir das Einverständnis unserer Patienten.

Kontakt
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG
Zentrum für Psychosoziale Medizin

Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)

(04261) 77 - 67 00

(04261) 77 - 67 03

psychiatrie@diako-online.de

Ihre Ansprechpartner
Prof. Dr. med. Carsten Konrad

Prof. Dr. med. Carsten Konrad

Chefarzt

Prof. Dr. med. Andreas Thiel

Prof. Dr. med. Andreas Thiel

Chefarzt

Stefanie Westermann

Stefanie Westermann

Chefarztsekretariat

Janina Reuter

Janina Reuter

Chefarztsekretariat