• Unsere Werte verbinden

GesundheitsHaus - Kostenfreie Patientenseminare

Eingerostet? Beschwerden in Knie- und Hüftgelenk

Donnerstag, 7. Februar 2019

17.00 bis 18.30 Uhr

Wenn das Laufen schwer fällt, die Gelenke versteifen oder sich verformen, können das Anzeichen einer Arthrose sein. In Deutschland leiden rund fünf Millionen Menschen an arthrosebedingten Gelenkbeschwerden. Zu ihnen zählen nicht nur Ältere und Hochbetagte, sondern auch vermehrt jüngere Menschen. Der Knorpelverschleiß führt zu einer Einsteifung und Verformung der Gelenke. Im Lauf der fortschreitenden Erkrankung treten Anlauf- und Belastungs-, später Nacht- und Ruheschmerzen auf. Sind die Beschwerden langanhaltend stark, besteht für die Betroffenen meist nur die Option eines künstlichen Gelenkersatzes, der sogenannten Endoprothetik.

Möglichkeiten des künstlichen Gelenkersatzes erläutert Dr. Andrzej Tomaszewski. Zudem informiert Physiotherapeutin Andrea Hagel über die rehabilitativen Maßnahmen nach einer Operation.

Veranstaltungsort: Buhrfeindsaal, Haus-Nr. 10
Mutterhausgelände, Elise-Averdieck-Str. 17, 27356 Rotenburg

Referenten: Dr. med. Andrzej Tomaszewski, Funktionsoberarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie sowie Ärztlicher Leiter des AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG
Andrea Hagel, Physiotherapeutin im AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG

Programmheft