• Unsere Werte verbinden

Ausbildungsangebote für Medizinstudentinnen und -studenten an der Neurologischen Klinik


An der Neurologischen Klinik und im Fachbereich Neurologie unseres Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) sind Famulanten und Studenten im Praktischen Jahr stets willkommen. Aufgrund unserer sektorübergreifenden Versorgungsstruktur kann eine Famulatur auch als Praxisfamulatur durchgeführt werden.

Famulantinnen und Famulanten werden jeweils einer Station oder im ambulanten Bereich täglich einer Ärztin oder einem Arzt zugeteilt. Je nach Semesterzahl und Vorkenntnissen ist eine Mitarbeit bis zum Niveau der PJ-Studenten möglich. In jedem Fall ist der Studierende voll in den Klinik- oder Praxisbetrieb integriert. Auch wenn einwöchige Famulaturen möglich sind, halten wir Abschnitte von wenigstens zwei Wochen für sinnvoller.

Studentinnen und Studenten im Praktischen Jahr (PJ) verbringen in der Regel vier Wochen auf der Schlaganfallstation, acht Wochen auf der allgemeinen neurologischen Station und die restliche Zeit in der Funktionsdiagnostik und im MVZ. Die Zeiten können den Bedürfnissen und der tatsächlichen Länge des PJ angepasst werden. Die Aufgaben entsprechen im Prinzip denjenigen eines Assistenzarztes im ersten Weiterbildungsjahr, mit dem Unterschied, dass alle Tätigkeiten eng supervidiert und abgesprochen werden und alle Entscheidungen gemeinsam mit dem Stationsarzt getroffen werden. Der PJ-Student betreut also weitgehend selbständig jeweils eine kleine Anzahl stationärer Patienten von der Aufnahme bis zum Entlassungsbrief. Im ambulanten Bereich können Patienten vorbereitet und dann vorgestellt werden. Im Übrigen nehmen die Studentinnen und Studenten uneingeschränkt an den sonstigen Ausbildungsinhalten der Weiterbildungsassistenten teil. Zusätzlich erhalten PJ-Studenten in der Regel einmal wöchentlich strukturierten Studentenunterricht durch den Chefarzt oder im Vertretungsfall einen der Oberärzte. Die Ober- und Chefarztvisiten sind zum Teil als Lehrvisiten nach angloamerikanischem Muster gestaltet - man kann also schon mal was gefragt werden! Wichtig ist uns vor allem, dass Sie Freude an der Neurologie bekommen, lernen sich um kranke Menschen zu kümmern, die Faszination unseres Faches spüren und ein neurologisches Rüstzeug erlernen, mit dem Sie etwas anfangen können.

Kontakt

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Neurologische Klinik

Chefarztsekretariat
Iris Meinke

Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)
T (04261) 77-32 00
F (04261) 77-32 32
meinkethis is not part of the email@ NOSPAMdiako-online.de

 

IHRE ANSPRECHPARTNER

Prof. Dr. med. Reinhard Kiefer

Prof. Dr. med. Reinhard Kiefer (CV)

Chefarzt

FACHARZTWEITERBILDUNG

COMBINED RESIDENCY

Zertifizierte Stroke Unit