• Unsere Werte verbinden

Krebserkrankungen der Speiseröhre


Speiseröhrenkrebs gehört zu den selteneren Krebsarten im Bereich des Verdauungstraktes, ist aber leider eine aggressive Krebsform

Frühe Symptome dieser Erkrankung müssen ernst genommen werden. Die Ursachen von Speiseröhrenkrebs im mittleren und oberen Drittel der Speiseröhre sind vielfältig, jedoch spielt der Genuss von hochprozentigem Alkohol in Kombination mit dem Rauchen eine grosse Rolle. Die Krebsformen im unteren Speiseröhrenanteil sind oftmals Folgeerscheinungen eines über Jahre bestehenden, unbehandelten Sodbrennens (Refluxkrankheit). Diese Krebsform ist in den letzten Jahren zunehmend, so dass lange anhaltendes starkes Sodbrennen immer als "Frühwarnsymptom" beachtet werden sollte.

Wie bemerkt man Speiseröhrenkrebs?
Typische frühe Zeichen sind Missempfindungen beim Schlucken, Druckgefühl hinter dem Brustbein oder eben Sodbrennen. Auch ständiger Mundgeruch kann ein Symptom sein. Beim Fortschreiten der Erkrankung kommen Schmerzen bei der Nahrungsaufnahme hinzu, gefolgt von der Unmöglichkeit  feste Nahrung aufzunehmen und nachfolgendem Erbrechen. Häufig resultiert daraus ein schnell fortschreitender Gewichtsverlust, der erhebliche Ausmaße annehmen kann.

Sie finden rechts im Kasten weitere Informationen zur Diagnostik und Therapie von Speiseröhrenkrebs.

Kontakt

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Chefarztsekretariat
Daniela Schwekendiek, Marlies Vahjen

Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)
T (04261) 77-26 91
F (04261) 77-21 40
dschwekendiekthis is not part of the email@ NOSPAMdiako-online.de

 

IHR ANSPRECHPARTNER

Priv.-Doz. Dr. med. Oleg Heizmann

Priv.-Doz. Dr. med. Oleg Heizmann

Chefarzt