• Unsere Werte verbinden

Elise-Averdieck-Schulen – Neuer Name für traditionsreiche Einrichtungen

Rotenburg (Wümme), 08.03.2018 – Der Evangelisch-lutherische Diakonissen-Mutterhaus Rotenburg e.V. betreibt mit dem Schulzentrum einen der größten Ausbildungsbetrieb des Landkreises. Jährlich verlassen 120 Schülerinnen und Schüler mit dem Examen als Altenpfleger oder Erzieher die Schulen. Mit dem neuen Namen „Elise-Averdieck-Schulen“ wurde bewusst die diakonische und pädagogische Tradition des Diakonissen-Mutterhauses betont.

Schon die Gründerin des heutigen Diakonissen-Mutterhauses, Elise Averdieck, fühlte sich der Lehre verpflichtet. Ihre pädagogischen Bestrebungen galten jungen Frauen, die sie in der Krankenversorgung und in Religion ausbildete. Diese Schulungen standen unter dem Leitbild des „Dienstes am Nächsten“, dem Grundgedanken der Diakonie. Nun wurden die Schulen des Mutterhauses nach ihr benannt. Die Elise-Averdieck-Schulen knüpfen an den Grundgedanken an und bieten interessierten jungen Menschen eine qualifizierte Ausbildung in sozialen Berufen – ganz im Sinne Elise Averdiecks.

Die Schulen legen Wert auf überschaubare Größen der Ausbildungsgänge, individuelle Lernbegleitung und einen wertschätzenden Umgang zwischen Studierenden und Lehrkräften. Ein hoher Praxisanteil und eine projektbezogene Ausbildung bereiten die jungen Auszubildenden gut auf das spätere Berufsleben vor.

„Wir fördern die Entwicklung jedes Einzelnen zu einer selbstbewussten Persönlichkeit. Uns ist es wichtig, die traditionellen Werte unseres Mutterhauses im Sinne des Dienstes am Nächsten durch die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler weiterleben zu lassen. Denn diese Werte gelten gerade in den sozialen Berufen auch für die Zukunft“, erläutert Oberin Sabine Sievers das Konzept der Elise-Averdieck-Schulen.

Die Elise-Averdieck-Schulen umfassen die Fachschule für Sozialpädagogik, Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenten sowie die Rotenburger Ev. Berufsfachschule für Altenpflege. Sozialpädagogische Assistenten betreuen Kinder von 0 bis 10 Jahren in Kindertagesstätten und unterstützen Erzieher bei der Betreuung und Anleitung. Die Ausbildung zum Erzieher baut auf der Ausbildung zum Sozialassistenten auf. Ergänzend zu den grundlegenden Kenntnissen im Umgang mit Kindern erhalten sie tiefergehendes entwicklungstheoretisches Hintergrundwissen. Sie sind für die Betreuung von Kindern und jungen Erwachsenen qualifiziert. Altenpfleger werden speziell für die Begleitung und Betreuung älterer Menschen in ihren besonderen Lebenssituationen ausgebildet.

Alle Ausbildungsberufe der Elise-Averdieck-Schulen bieten soziale und sinnstiftende Zukunftsperspektiven in einem der spannendsten Berufsfelder überhaupt – der Arbeit mit und für Menschen.

 

 

Kontakt

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Marketing und Kommunikation

Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)
T (04261) 77-22 33
F (04261) 77-20 02
pressethis is not part of the email@ NOSPAMdiako-online.de

 

IHRE ANSPRECHPARTNER

Ute-Andrea Ludwig

Ute-Andrea Ludwig

Leitung

T (04261) 77-22 33

Maria Ellssel

Maria Ellssel

Marketing-Assistentin

T (04261) 77-22 90

Tina Klitsch

Tina Klitsch

Referentin für Marketing und Kommunikation

T (04261) 77-22 17

Katharina Knoop

Katharina Knoop

Referentin für Marketing und Kommunikation

T (04261) 77-22 88