• Unsere Werte verbinden

Schnellstmöglich am Ort des Geschehens


Das Institut für Anästhesie und operative Intensivmedizin stellt die innerklinische Versorgung bei akut lebensbedrohlichen Zuständen im gesamten Diakonieklinikum sicher. Das Notfallteam bestehend aus einem erfahrenen Anästhesisten und zwei erfahrenen Intensivpflegekräften kommt schnellstmöglich zum Ort des Geschehens. Alle im Notfall benötigten Geräte und Medikamente (analog zur Ausstattung eines Notarzteinsatzfahrzeugs) bringen sie mit. Die Mitarbeiter unseres Instituts durchlaufen regelmäßige, an den aktuellen Richtlinien orientierte intensive Schulungen zur Wiederbelebung, zur notfallmäßigen Versorgung von Unfällen oder internistischen Notfällen.

Notarzteinsatzfahrzeug Rotenburg 

Das Notarzteinsatzfahrzeug des öffentlichen Rettungsdienstes des Landkreises Rotenburg (Wümme) mit dem Standort Rotenburg untersteht organisatorisch dem Institut für Anästhesie und operative Intensivmedizin und wird maßgeblich von Ärzten des Institutes besetzt. Alle im Notarztdienst eingesetzten Kollegen sind im Besitz der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und zum großen Teil Fachärzte für Anästhesiologie.

Außerdem unterstützen Ärzte unseres Institutes den Landkreis im Falle eines Massenanfalls von Verletzten oder einem Katastrophenfall in verschiedenen Funktionen, wie als Leitende Notärzte, als Notärzte der Schnellen Einsatzgruppen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) oder in der Ausbildung der Einsatzkräfte des DRK.

Kontakt

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Institut für Anästhesie und operative Intensivmedizin

Chefarztsekretariat
Monika Oppermann

Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)
T (04261) 77-69 50
F (04261) 77-21 43
monika.oppermannthis is not part of the email@ NOSPAMdiako-online.de

 

IHR ANSPRECHPARTNER

Dr. med. Gerhard Lehrbach (D.E.A.A)

Dr. med. Gerhard Lehrbach (D.E.A.A)

Chefarzt