• Unsere Werte verbinden

Mikroskopische Begutachtung


Von jedem entnommenen Gewebestück wird mindestens ein Schnittpräparat (Standardfärbung Hämatoxylin-Eosin) angefertigt und von einem Facharzt für Pathologie mikroskopiert und beurteilt. 

Histochemische und immunhistochemische Zusatzuntersuchungen helfen dabei, die Tumorzellen genauer einzuteilen oder Hinweise auf das biologische Verhalten des Tumors (z.B. aggressives oder langsames Wachstum) zu erhalten.

Bei Mammakarzinomen wird z.B. standardmäßig immunhistochemisch die Expression des Östrogen- und Progesteronrezeptors untersucht.

Weitere Fragestellungen, die mittels histochemischer und immunhistochemischer Zusatzfärbungen am Gewebeschnitt untersucht werden können: Erregerdiagnostik, Unterscheidung verschiedener Tumortypen, Hinweise auf den Sitz eines Primärtumors etc.

Kontakt

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Pathologisches Institut

Chefarztsekretariat
Hülya Sari

Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)
T (04261) 77-24 40
F (04261) 77-20 22
sarithis is not part of the email@ NOSPAMdiako-online.de

 

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Prof. Dr. med. Iris Bittmann

Prof. Dr. med. Iris Bittmann

Chefärztin