• Unsere Werte verbinden

Interventionelle radiologische Therapie


Im Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie/Neuroradiologie am Diakonieklinikum  Rotenburg werden alle gängigen radiologischen Interventionen durchgeführt. Qualitätssichernd werden die Erfolgs- und Komplikationsraten aller radiologischer Interventionen der Arbeitsgemeinschaft für Interventionelle Radiologie (AGIR) als Sektion der Deutschen Röntgengesellschaft gemeldet und dort auch veröffentlicht.

Unsere Leistungen im Detail:

  • Ausschaltung intrakranialer Aneurysmata
  • Radiofrequenzablation
  • Ballondilatation von Gefäßverengungen oder Verschlüssen (arteriell und venös)
  • Intravasale Thrombolyse von Verschlüssen (arteriell und venös, z.B. Katheterlyse)
  • Stentimplantationen (arteriell und venös) einschließlich der A. carotis interna
  • Stentgraft-Ausschaltung von thorakalen und Bauchaortenaneurysmata
  • Embolisation als verschließender Eingriff bei hypervaskularisierten Tumoren und Blutungen (z.B. posttraumatisch)
  • Embolisation von Myomen (gutartige Muskelwucherungen) in der Gebärmutter
  • Chemoembolisation zur Behandlung bösartiger Tumoren (z.B: hepatozelluläres Karzinom, gynäkologische Tumoren)
  • Implantation von Vena-cava-Filtern
  • Perkutane arterielle oder venöse Fremdkörperentfernungen
  • Perkutane Sklerosierung der varikösen Vena spermatica
  • Transjugulärer Porto-Systemischer Shunt (TIPSS)
  • Perkutantranshepatische Cholangiographie und Drainage mittels Katheter (PTCD)
  • Perkutane transhepatische Implantation von Stents in die Gallenwege
  • Perkutane Cholezystostomie
  • Probeentnahmen für diagnostische Zwecke (Steuerung durch Sonographie, CT oder MRT)
  • Abszessdrainage (Ultraschall, CT oder MRT-gesteuert)
  • Perkutane Schmerztherapie (z.B. periradikuläre Therapie, Coelicusblockade, Sympathektomie)
  • Perkutane interstitielle Tumortherapie
  • Perkutane Vertebroplastie

Bei Gefäßerweiterungen (Aneurysmen), Gefäßverengungen- und verschlüssen (Stenosen) und zur Gefäßverschließung arbeiten wir mit der Digitalen Substraktionangiographie (DSA). 

Die Computertomographie (CT) nutzen wir für die perkutane Vertebroplastie, Punktionen und Drainagen, die Radiofrequenzablation und zur Schmerztherapie.

Zu den Möglichkeiten der DSA und der CT in der interventionellen radiologischen Therapie finden Sie rechts im Kasten weitergehende Informationen. 

Kontakt

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie/Neuroradiologie

Chefarztsekretariat
Heike Kopmann

Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)
T (04261) 77-23 40
F (04261) 77-21 42
kopmannthis is not part of the email@ NOSPAMdiako-online.de

 

IHR ANSPRECHPARTNER

Prof. Dr. med. Thomas Vestring

Prof. Dr. med. Thomas Vestring

Chefarzt