• Unsere Werte verbinden

Gesundheits- und Krankenpfleger/in


Die Tätigkeit im Überblick
Gesundheits- und Krankenpfleger/innen betreuen und versorgen eigenverantwortlich kranke und pflegebedürftige Menschen, führen eigenständig ärztlich veranlasste Maßnahmen durch, assistieren bei Untersuchungen und Behandlungen und dokumentieren Patientendaten. Gesundheits- und Krankenpfleger/innen arbeiten hauptsächlich in Krankenhäusern, Facharztpraxen oder Gesundheitszentren. Beschäftigt sind sie auch in Altenwohn- und Pflegeheimen, in Einrichtungen der Kurzzeitpflege, in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung sowie in Pflegestützpunkten.

Die Ausbildung im Überblick
Gesundheits- und Krankenpfleger/in ist eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen für Krankenpflege. Die Ausbildung gliedert sich in eine theoretische und praktische Ausbildung. Sie dauert drei Jahre. Der theoretische Unterricht wird an unserer Krankenpflegeschule in Form von Blockunterricht erteilt. Die praktische Ausbildung umfasst an unserer Schule über 2.500 Stunden. Sie erfolgt im Diakonieklinikum und in kooperierenden Einrichtungen der ambulanten Pflege, der Geriatrie und der Rehabilitation.
Die Ausbildungsvergütung beträgt laut Tarifvertrag Diakonie Niedersachen (TV DN) im 1. Jahr 1.040,69 €, im 2. Jahr 1.102,07 € und im 3. Jahr 1.203,38 €.

Sie suchen einen vielseitigen Beruf und möchten mit Menschen aller Altersstufen arbeiten?
Dann ist eine Ausbildung an der Krankenpflegeschule genau das Richtige für Sie.

Sie legen Wert auf eine moderne Ausbildung?
Die Berufsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpfleger/in zeigt: nicht nur die Pflege und das Erkennen von Krankheiten, sondern auch Vorbeugung, Gesundheitsförderung und Wiedereingliederung sind wesentlicher Bestandteil des Berufes und der Ausbildung.

Sie wollen berufsbegleitend studieren?
Das Duale Studium Bachelor of Science für Angewandte Pflegewissenschaften im Praxisverbund mit der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wolfsburg bietet Ihnen die Möglichkeit neben der Ausbildung zu studieren.
Mehr Informationen

Ihnen sind berufliche Perspektiven wichtig?
Es besteht langfristig ein Mangel an Fachkräften in der Pflege, so dass die Berufsaussichten sehr gut sind.

 

Schauen Sie gerne unter Aktuelle Stellenangebote, ob eine freie Ausbildungsstelle ausgeschrieben ist.


Mehr Informationen zur Ausbildung finden Sie hier

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Herrmann

Susanne Herrmann

Schulleitung

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)
T (04261) 77-22 57
F (04261) 77- 22 34
kp-schulethis is not part of the email@ NOSPAMdiako-online.de