• Unsere Werte verbinden

Ihr Aufenthalt


Aufnahme

Bei der Aufnahme geben wir Ihre persönlichen Daten in unser EDV-System ein. Selbstverständlich behandeln wir alle Ihre Angaben absolut vertraulich. Eine Rechnung wird Ihnen oder Ihrer Krankenkasse nach Ihrer Entlassung gestellt.

 

Wahlleistung

Gegen zusätzliche Bezahlung bieten wir Ihnen u. a. folgende Wahlleistungen, deren Kosten Sie jeweils im Pflegekostentarif (bei der Aufnahme) ersehen können:

  • Unterbringung im 2-Bett-Zimmer (ggf. auch im 1-Bett-Zimmer) - nach Verfügbarkeit
  • gesondert berechenbare ärztliche Leistungen (Chefarztbehandlung)
  • TV und Telefon
  • werktags eine Tageszeitung Ihrer Wahl (aus unserem Sortiment)
  • Wahlmöglichkeit eines zusätzlichen Mittagsmenüs

Das Antragsformular erhalten Sie bei der Aufnahme oder bei Ihrer zuständigen Pflegekraft.

 

Wertsachen

Lassen Sie Wertsachen und Geld möglichst zu Hause. Falls Sie Bargeld benötigen, finden Sie einen Geldautomaten in der Eingangshalle. Für mitgebrachte Wertsachen übernehmen wir keine Haftung.

 

Medikamente

Medikamente werden Ihnen im Haus durch die Krankenhausärzte verordnet. Bitte bringen Sie alle Medikamente, die Sie zu Hause einnehmen, mit. Bei den Medikamenten, die Ihr Stationsarzt Ihnen verordnet, kann es zu Änderungen gegenüber den Medikamenten kommen, die Sie zuvor eingenommen haben. Manchmal ändern sich nur die Namen, da häufig dieselben Inhaltsstoffe unter verschiedenen Präparatenamen im Handel sind. Ihr Stationsarzt wird das in jedem Fall mit Ihnen besprechen.

 

Mitbringen

Für Ihren Aufenthalt sollten Sie Dinge für den persönlichen Bedarf einpacken. Um Ihnen das Einpacken etwas zu erleichtern, haben wir Ihnen eine Checkliste der wichtigsten Dinge erstellt. Drucken Sie sich die „Checkliste Mitnehmen“ gerne aus.

Nicht mitzubringen sind: Bettwäsche, Getränke und Essen.

 

Rollstühle

Im Eingangsbereich neben der Information finden Sie Rollstühle. Diese können Sie gegen einen Pfandbetrag zur Nutzung im Haus ausleihen.

 

Entlassung

Diesen Tag sehnen Sie sicher herbei. Jeder Patient wird, sobald es medizinisch zu verantworten ist, entlassen. Richten Sie es bitte so ein, dass Sie vormittags abgeholt werden können.

 

Patientenfürsprecher

Wir gestalten Ihren Aufenthalt in Bezug auf Behandlung, Pflege und Versorgung bestmöglich. Gibt es dennoch etwas, was Ihren Erwartungen nicht entspricht, kann der ehrenamtliche, unabhängige Patientenfürsprecher eine Mittlerrolle zwischen Patient bzw. Angehörigen und dem Klinikpersonal übernehmen. Er kümmert sich um Ihre Anliegen und Fragen. In Rechtsangelegenheiten darf er nicht tätig werden.

Kontakt unter M (0162) 26 47 209

WEITERE SERVICE NUMMERN

Telefonzentrale
T (04261)  77-0   

Stationäre Aufnahme
T (04261)  77-60 50

Kostensicherung
T (04261)  77-27 72

Rechnungsabteilung
T (04261)  77-29 53 und
T (04261)  77-29 54