• Unsere Werte verbinden

Ethik-Komitee

Das Ethik-Komitee bietet Hilfe bei ethischen Fragen und Konflikten des klinischen Alltags. Es besteht aus Vertretern verschiedener Fachgruppen des Krankenhauses.

Sowohl Patienten und Angehörige als auch Mitarbeiter des Diakonieklinikums haben die Möglichkeit, sich an die Mitglieder des Ethik-Komitees zu wenden, um auf ethische Probleme aufmerksam zu machen, Anregungen zu geben oder Fragen zu stellen. 

Die Ethikberatung dient der Verständigung in moralischen Konfliktfällen. In schwierigen Entscheidungssituationen besteht die Möglichkeit, um eine ethische Fallbesprechung auf der jeweiligen Station zu bitten.

Das Ethik-Komitee hilft bei der Suche nach einer fachlich angemessenen, menschlich verantwortbaren und aus Sicht des Patienten sinnvollen Behandlungsentscheidung. Dabei trifft das Ethik-Komitee keine Entscheidungen, sondern gibt eine Orientierungshilfe für Wertentscheidungen des verantwortlichen Behandlungsteams.

Die im Jahre 1997 gegründete „Arbeitsgemeinschaft Ethik-Komitee“ des Diakonieklinikums und weiterer Einrichtungen der Diakonie in Rotenburg besteht aus derzeit 13 Mitgliedern. Alle Mitglieder des Komitees sind auch einzeln Ansprechpartner für ethische Fragestellungen und sind einer strengen Verschwiegenheit verpflichtet.


Die Mitglieder des Ethik-Komitees sind über die
T (04261) 77- Durchwahl zu erreichen.

Zurzeit gehören dem Ethik-Komitee an:

Ansprechpartner   Durchwahl
Dr. med. Heinrich Hahn Sprecher, Arzt 68 50
Dr. rer. nat. Christoph Weigle stellv. Sprecher, Biologe 22 08
Susanne Baden Krankenschwester 22 77
Michaela Grodde Krankenschwester 65 30/65 40
Margot-Jutta Kruse Seelsorgerin 20 06
Dr. med. Gerhard Lehrbach Arzt 69 50
Nicole Müller-Scheeßel Krankenschwester 24 35/24 37
Pastor Matthias Richter Theologischer Direktor 21 01
Dr. jur. Ursula Rinck Juristin  
Britta Rottinghaus Krankenschwester 24 04
Gitta Schnäpp Krankenschwester 24 23
Prof. Dr. med. Michael Schulte Arzt 23 76