• Unsere Werte verbinden

Wer kann sich an uns wenden?


Kinder und Jugendliche haben die besten Voraussetzungen für ihre Entwicklung, wenn sie in einem gesunden und überschaubaren Umfeld mit stabilen Beziehungen aufwachsen. Dagegen können riskante Entwicklungsbedingungen eine Reihe von Symptomen auslösen:

  • Babys schreien viel, trinken oder schlafen schlecht, lernen spät sprechen und laufen, oder sie werden spät sauber.
  • Kleinkinder sind in ihrer Verständigung oder Kontaktaufnahme beeinträchtigt.
  • Kinder erbringen schwache Schulleistungen, meiden die Schule, streiten häufig und finden keine Freunde. Auch Zwänge, Tics und bizarre Ängste können auftreten.
  • Pubertierende Jugendliche können aggressiv und straffällig werden. Andere ziehen sich zurück, verletzen sich selbst oder entwickeln Essstörungen. Manche leiden unter körperlichen oder seelischen Belastungen.
  • Der Konsum legaler oder illegaler Drogen kann sich zu Abhängigkeit entwickeln und häufig kommen andere Störungen und körperliche Krankheiten hinzu.
  • Wahnvorstellungen, Denkstörungen wie Gedankenabreißen, Ideenflucht und sich aufdrängende Gedanken weisen auf eine Psychose.
  • Diese Auffälligkeiten gehen häufig auch mit einer gestörten Eltern-Kind-Beziehung einher.


Jeder kann sich an uns wenden, der bei sich selbst oder anderen Auffälligkeiten, Probleme oder Störungen entdeckt hat oder vermutet:

Die Kinder und Jugendlichen selbst, ihre Eltern, Verwandte und Bekannte sowie auch professionelle Helfer:
Ärzte und Psychotherapeuten, Erzieher und Lehrer, Sozialarbeiter aus Jugend- und Gesundheitsämtern etc.

Kontakt

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Chefarztsekretariat
Brigitte Resert

Verdener Straße 200
27356 Rotenburg-Unterstedt
T (04261) 77-64 02
F (04261) 77-64 05
b.resertthis is not part of the email@ NOSPAMdiako-online.de

 

IHR ANSPRECHPARTNER

Dr. med. Dipl.-Psych. Bernhard Prankel

Dr. med. Dipl.-Psych. Bernhard Prankel (CV)

Chefarzt